Kreistag befasst Fachausschuss

In seiner jüngsten Sitzung hat der Kreistag des Westerwaldkreises beschlossen, im zuständigen Fachausschuss eine Anhörung zur Thematik „Fernstromtrasse/Ultranet im Westerwaldkreis“ durchzuführen. So werden am 22. Mai von 14 bis 17 Uhr neben der Bundesnetzagentur und der Firma Amprion

auch Vertreter der BI Eitelborn/Hübingen sowie eine Expertin vom Bundesamt für Strahlenschutz zu Wort kommen.

Stromtrasse im Westerwaldkreis (Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung)

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Anhörung als Zuhörer teilzunehmen. „In einigen Ortsgemeinden im Westerwaldkreis ist das Thema aktuell in der Diskussion und vielleicht kann der Fachausschuss sowie die Experten ein wenig zur Informationsvermittlung beitragen,“ so Landrat Schwickert zur Sitzung am kommenden Montag.
In Kurzstatements werden zunächst alle an der Anhörung Beteiligten Gelegenheit erhalten, Stellung zu nehmen und sich dann in der anschließenden Fragerunde der Diskussion stellen.