Abwechslungsreicher Tag verspricht Einblicke ins Leben und die Zeit des Reformators

Es ist einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum in der Region: die Luther-Tour 500, zu der das Dekanat Selters am 2. September einlädt. Die Gäste erleben eine Reise durch verschiedene Gemeinden des Dekanats und lernen dort Interessantes aus Luthers Zeit und Leben kennen. Begleitet

werden sie von dessen Ehefrau Katharina von Bora, die von der Schauspielerin Alexandra Husemeyer dargestellt wird. Die Tour beginnt um 10 Uhr mit einem Spectaculum auf dem Selterser Marktplatz und endet gegen 20 Uhr.

Das Foto zeigt die Schauspielerin Alexandra Husemeyer, die die Tour als Katharina von Bora begleiten wird. (Foto: Veranstalter)

Der 2. September verspricht also ein erlebnisreicher Tag zu werden. Die Teilnehmer hören historische Musik, genießen Köstlichkeiten des späten Mittelalters, erleben fulminante Tischreden sowie gesalzene Wortgefechte. Und Katharina von Bora gibt spannende Einblicke ins Leben des Menschen Luther. „Luther war eben ein Mann mit Ecken und Kanten“, sagt Regina Kehr, Referentin für Familien- und Erwachsenenbildung und eine der Organisatorinnen der Tour. „Er war ein Typ, der auch mal ziemlich dickköpfig sein konnte. Bestimmt hätte er sich auf einer gemeinsamen Tour mit uns Wällern wohlgefühlt.“
Nach dem Start, dem Spectaculum in Selters um 10 Uhr, fahren die Teilnehmer mit einem Reisebus zunächst nach Roßbach.

Dort können sie ab 11.15 Uhr das Tanzbein zu historischen Klängen schwingen, bevor es weiter nach Alsbach zum Mittagessen mit mittelalterlichem Eintopf um 12.30 Uhr geht. Die nächste Station ist Neuhäusel. In der Erlöserkirche präsentiert der Posaunenchor ab 15 Uhr Musik der Reformation. In Nordhofen pflanzen die Reisenden ab 16 Uhr unter Anleitung eines Gärtners einen Apfelbaum und stärken sich bei Kaffee und Apfelkuchen. Die Tour endet mit einem Gottesdienst in Höhr-Grenzhausen (18 Uhr) und einem gemeinsamen Abendimbiss (ab 19 Uhr ); beides werden die „Spielleut’ Ranunculus“ musikalisch untermalen.
Die Tour kostet zehn Euro (ermäßigt 5 Euro) für den kompletten Tag inklusive Verpflegung und Busfahrt. Familien zahlen nur 20 Euro. Es ist möglich, nur an einzelnen Programmpunkten teilzunehmen – dann muss die Fahrt allerdings selbst organisiert werden. Wegen der Planung ist auch hierfür eine Anmeldung möglich.

Weitere Infos und Anmeldung bei Regina Kehr, Telefon 02626/924415, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Veranstalter der Luther-Tour ist das Evangelische Dekanat Selters. Der Flyer zur Tour liegt in den evangelischen Kirchengemeinden des Dekanats Selters aus.