„WORLD PERCUSSION ENSEMBLE“ KOMMT NACH KIRBURG

Mit fünf außergewöhnlichen Musikern aus vier verschiedenen Kontinenten startet die Westerwälder Konzertreihe „Musik in alten Dorfkirchen“ im Kultursommer Rheinland-Pfalz ins  22. Jahr. Veranstaltungsort ist erstmals am Sonntag, 14. Mai um 17 Uhr die Evangelische Kirche in Kirburg bei Bad Marienberg. Zu Gast ist

dann mit dem WORLD PERCUSSION ENSEMBLE eine Band mit Weltklassemusikern unter anderem aus Japan, Kamerun und Brasilien.

 

Das einzigartige „World Percussion Ensemble“ kommt am 14.5. zum Auftakt der 22. Reihe von „Musik in alten Dorfkirchen“ „nach Kirburg (Foto: Marc Merk)

Zu erleben ist eine außergewöhnliche wie perfekt Mischung aus wilden Afrika-Rhythmen, feurigem Samba und japanischer Trommelwucht. Dieses einmalige Zusammenspiel der Kulturen wird ergänzt durch  ein an europäischer Klassik orientiertes Klavierspiel  sowie ein groovendes Bass-Fundament. Ein den Globus umspannendes  Musikereignis erster Güte zum Start von „Musik in alten Dorfkirchen“ in diesem Jahr.

Bis  September lädt die Kleinkunstbühne Mons Tabor in Kooperation mit örtlichen Kirchengemeinden, VG-Kulturkreisen  und Kommunen danach zu weiteren 4 herausragenden internationalen Konzerten im ganzen Westerwaldkreis ein. Gefördert wird diese musikalische Reise um die Welt von der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Energieversorgung Mittelrhein (EVM). Unterstützt werden durch die Reihe auch die „Ärzte ohne Grenzen“.  

Am Sonntag, 18.6. kommt um 17.00 Uhr mit HULDRELOKKK (mit 3 KKK) ein pan-skandinavisches  Frauentrio nach Höhr-Grenzhausen. Die Trollfrauen  aus Norwegen, Schweden und Dänemark präsentieren die volle Bandbreite skandinavischer Folkmusik. Mit zwei virtuos gespielten Fiedeln, mit Nykkelharpa und einer groovenden Gitarre. Das ganze dreisprachig und betörend dreistimmig.
Ein absolutes Muss wartet am 16.7 in  Westerburg auf Fans osteuropäischer Folklore. Mit LOYKO aus Russland verzaubert das berühmteste und weltweit erfolgreichste Roma-Ensemble  mit seinen gefühlvollen und magischen Arrangements sicher auch die Wäller. Rund um den Stargeiger Sergey Erdenko bespielt das Trio in 17 Jahren schon die größten Bühnen der Welt.
Eine der derzeit erfolgreichsten  jungen Bands aus Irland kommt am 13.8. nach Neuhäusel. Mit ihrer dritten CD hat GOITSE in nur 6 Jahren seine Position an     der Spitze der irischen Szene zementiert. Alles ist perfekt gespielt. Die fünf Musiker  beherrschen rasante Tempowechsel, brillante Tunes, den ultimativen Groove der grünen Insel und auch die Schmacht-Ballade.  Erstaunlich, dass so eine Topband in der kleinen evangelischen Kirche in der Augst spielt.
Zum Abschluss der diesjährigen 22. Weltmusikreihe im Westerwald ist am 17.9. Klezmer auf höchstem Niveau zu hören. Mit KLEZTORY kommt ein Ensemble aus Kanada nach Selters, das eine bewegende Mischung aus Hingabe und Virtuosität im Gepäck hat. Alles, was das Klezmer-Herz begehrt!

Der Kartenvorverkauf läuft für  alle Konzerte im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28). Dazu gibt es immer an den jeweiligen Veranstaltungsorten eine Vorverkaufsstelle, so für das Konzert am 14.5. in Kirburg im Pfarrbüro  und in Bad Marienberg in der Buchhandlung Mille. Eintritt je 14,- €  im Vorverkauf, Tageskasse 16,- €. Von jeder verkauften Karte geht eine Spende von 1 € an „Ärzte ohne Grenzen e.V.“ Beginn der Konzerte immer sonntags um 17.00 Uhr. Einlass jeweils ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Tel. 02602/950830. Info bei Uli Schmidt (keine Karten) per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de.