„Wenn Engel lachen…“ – Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora

Ein besonderes Angebot im Reformationsjubiläumsjahr 2017 ist das Musical „Wenn Engel Lachen…“. Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora. Das Musical wird am Sonntag, den 5. November um 17 Uhr in der ev. Kirche in Kirburg zu sehen sein. Es beschäftigt sich mit der Liebesgeschichte der entlaufenen

Nonne Katharina von Bora und ihres späteren Ehemannes Martin Luther. Schauspielerin und Sängerin Miriam Küllmer-Vogt singt und spielt in diesem Kammer-Musical so mitreißend, dass sich eine romantische Liebesgeschichte, eine unterhaltsame Geschichtsstunde und ein musikalischer Hochgenuss kunstvoll miteinander verbinden. Die Geschichte: Weder die eigenwillige Katharina von Bora noch der ehrenwerte Professor Martin Luther hätten gedacht, dass aus ihnen mal ein Paar werden würde. Denn Katharina war unsterblich in einen Patriziersohn verliebt, während Luther ein Auge auf Katharinas Freundin geworfen hatte. Beide wollten sie ein gutes Wort für den jeweils anderen einlegen. Wie aus dieser Abmachung im Atelier von Lukas Cranach schließlich doch eines der berühmtesten Paare unserer Geschichte wird, erzählt das Musical. Und nimmt den Zuschauer mit hinein in eine Liebe, in der sich die ganze Dynamik der Reformation widerspiegelt. Denn während die beiden versuchen, ihr Beziehungsleben in den Griff zu bekommen, droht die Reformation gerade zu scheitern - an machthungrigen Politikern, aufständischen Bauern, schwärmerischen Splittergruppen und übereifrigen Pfarrern. Einfühlsam und musikalisch hochkarätig begleitet wird Miriam Küllmer-Vogt von Peter Krausch/Gernot Blume am Klavier. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 10€.  Vorverkaufsstellen sind das Pfarrbüro in Kirburg, Das Lädchen in Kirburg, die Buchhandlung Millé in Bad Marienberg, die Buchhandlung Schmitt in Hachenburg und das Glashaus in Daaden. Der Preis an der Abendkasse beträgt 13€. Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. (shg)