Sportliches Highlight der Hallenfußballsaison geht in die 27. Runde

Als das sportliche Highlight der Hallenfußballsaison geht der Hachenburger Pils-Cup vom 26. bis 28. Januar 2018 bereits in seine 27. Runde. Am Mittwoch, 8. November, trafen sich die Vertreter der 40 teilnehmenden Mannschaften in der Brauereistube "Schalander" der Westerwald-Brauerei, um die spannende Gruppenauslosung mitzuverfolgen.

Zum Ziehungsteam gehörten neben Achim Hörter (Organisator von der SG Müschenbach/Hachenburg) und Klaus Strüder (Westerwald-Brauerei) auch zwei Vertreter der Sportfreunde Eisbachtal. Die Mannschaft hatte im vergangenen Jahr erstmals das Turnier gewonnen. So freute sich Klaus Strüder, für den Titelverteidiger dessen Trainer Marco Reifenscheidt und Abteilungsleiter Uwe Quirmbach begrüßen zu können. Strüder nutzte die Gelegenheit, allen Helfern vor und hinter den Kulissen herzlich zu danken. „Denn ohne sie alle könnten wir das Turnier nicht alleine stemmen“, hob er hervor. „Wir hoffen, Euch dann alle wiederzusehen, insbesondere zur dritten Halbzeit“, freute sich Strüder auf das bevorstehende Event, das sicher wieder viele Fußballfreunde nach Hachenburg ziehe.

Zum Ziehungsteam der Gruppenauslosung des Hachenburger Pils-Cups 2018 gehörten diesmal: Klaus Strüder (von links), Uwe Quirmbach, Marco Reifenscheidt und Achim Hörter

„Wir könnten locker noch ein zweites Turnier veranstalten“, war von Achim Hörter zu erfahren. Das Interesse an der Teilnahme sei so groß, allerdings stehe die Halle nur an einem Wochenende zur Verfügung und solle auch als regionales Turnier beibehalten werden, informierte er die Anwesenden weiter. Der Ablauf bleibe wie in den vergangenen Jahren, zumal sich dieser so bewährt habe.

Nach kurzer Auslosungszeit standen die zehn Gruppen fest, die schon jetzt wieder auf spannende Begegnungen hoffen lassen.

Gruppe 1:   SG Malberg, VFB Niederdreisbach, SG Ingelbach, TuS Wied
Gruppe 2:   SG Wallmenroth, SV Mengerskirchen, SC Berod/Wahlrod, SG Atzelgift/Nister
Gruppe 3:   SG Altenkirchen,  SG Rennerod, SG Alsdorf, SG Nauroth
Gruppe 4:   SG Weitefeld, SG Alpenrod, SSV Hattert,  SV Gehlert
Gruppe 5:   SG Westerburg, VFB Wissen, SSV Weyerbusch,  FSV Kroppach
Gruppe 6:   Spfr. Eisbachtal, SG Ellingen, SG Herschbach,  SG Fehl-Ritzhausen
Gruppe 7:   SV Hadamer, TUS Montabaur, SV Stockum-Püschen,  SG Kirburg
Gruppe 8:   Spvgg Wirges, SG Hoher Westerwald, SG Daaden, SV Derschen
Gruppe 9:   TuS Dietkirchen, SG Müschenbach/Hbg., SG Herdorf,  FSV Merkelbach
Gruppe 10: SG Betzdorf, VFL Hamm, SG Puderbach, SG Grenzbachtal

Die Organisatoren der Westerwald-Brauerei und der SG Müschenbach/Hachenburg werden wieder alles daran setzen, den 27. Hachenburger Pils-Cup, der wieder in der Rundsporthalle in Hachenburg stattfindet, zu einem Sportevent der Extraklasse zu machen.

Im Anschluss lud die Westerwald-Brauerei die Vertreter der teilnehmenden Vereine noch zu frisch gezapftem Hachenburger Pils und der traditionellen Kartoffelsuppe ein. So konnte im gemütlichen Rahmen noch über das gemeinsame Hobby gefachsimpelt werden.