"Tanzen ist Träumen auf zwei Beine"

Mehr als 200 Gäste warteten in der festlich geschmückten Stadthalle gespannt auf das Programm, das die Tanzgruppe Fata Morgana aus Westerburg anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums präsentierte. Pünktlich erlosch das Licht im Saal. Die Vereinsvorsitzende Monika Appelt begrüßte alle Gäste, bedankte sich bei den

Sponsoren, ohne die ein so großes Fest nicht in die Tat umgesetzt werden könne.

Dr. Ulrike Fuchs, in Vertretung von Verbandsbürgermeister Gerhard Loos, überraschte in ihrer Rede nicht nur mit einer auf den Punkt genauen Beschreibung der ersten Fata Morgana Jahre, sie hatte sogar über den Namen genaueste Kenntnisse zur Hand. Zum 25-jährigen Jubiläum überreichte sie im Namen der Verbandsgemeinde Westerburg Urkunde und Präsent.

Stadtbürgermeister Ralf Seekatz schloss sich mit einer kleinen Ansprache den guten Wünschen an. Auch er Überreichte Urkunde und ein Geschenk, welches der Verein sehr zu schätzen weiß.

Fotos: Veranstalter

Der Vorhang wurde geöffnet und gab den Blick auf die Fata Morgana frei. Dazu hörte der Saal ,,One Moment in Time“. Da war von Träumen, Ziele, erschwerte Wege die Rede, genau die Vita der Tanzgruppe!

Etwas ganz besonderes war auch der erste Programmpunk. Zur Ehren von Leyla Nahrawess wurde ein Tanz-Medley ihrer Choreographien einstudiert. Leyla ist seit 1999 nicht nur regelmäßig zu Work Shops in Westerburg, sie tritt mit ihren Gruppen auch unentgeldlich bei den Veranstaltungen der Fata Morgana auf.
Nach dem Medley wurde ihr ein Foto-Buch als Erinnerungsgeschenk überreicht. Der Titel lautet: "Du hast uns zum Träumen gebracht! Erinnerungen an 18 Jahre Freundschaft mit einer tollen Power-Frau".

Dem Publikum in der Stadthalle Westerburg wurde in den folgenden Stunden ein buntes , abwechslungsreiches  Programm geboten.
Die Hathor Folkloregruppe ( Heilbronn) zeigte Thatip mit 2 Stöcken, Fallahi und Magreb Folklore, Trio Golden Girls mit Lichterteller, Sina  mit Raps Sharqi. Sie alle sind Bestandteil des Hathor Studio von  Leyla Nahrawess. Pearls oft he Orient ( Betzdorf)  mit Freestyl / orient Pop, Majida  Baladi, Majidaraps  Medly mit Trommelsolo (Wetzlar) , Al Fabia zeigte Fantasy –Wings,  Cornella Shaby-Strretdance (Rheinbrohl), Ahaa Kombi aus Schleier/ Fächer / Isis und Orient Pop ( Rennerod), Alyasha (Emmelshausen  begeisterte mit ihrem Tanz der Roma und einem modern Trommelsolo.
Nicht zu vergessen An’lar mit Türk Pop ( Moschheim), Karma Schleier und Schleierfächer (Westerwald) , Fata Morgana und Kids, die alle samt von Monika trainiert werden.

Die Fata Morgana zeigte Stocktanz und Türk Pop als eigene Choreographie und 3 Schleiertanz von Leyla Nahrawess. Als absoluter Publikumsliebling wurden die Fata Morgana Kids gefeiert. In ihrem 2. Tanz fiel mittendrin die Musik aus! Kein Problem.. die Kinder tanzten unter großem Beifall ihren Tanz bis zum Ende. Der Saal tobte! O-Ton einer Profitänzerin: "Da kann sich mach Erwachsener ein Beispiel dran nehmen".
Zum Finale waren alle 70 Teilnehmer auf der Bühne, jede Trainerin bekam einen Blumenstrauß, die Tänzerinnen etwas ,,Prickelndes“.

Nicht vergessen zum guten Schluss: "Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Boot ohne Segel" - Hier wurde ein Traum wahr!