Die PI Hachenburg bittet um Hinweise

Am Montag, 17. April .2017, 19.43 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg, Landesstraße 281 ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 18-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Landesstraße 281 aus Richtung Nistertal kommend in Richtung Hachenburg. In einer Rechtskurve kam er auf der

regennassen Fahrbahn aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit zunächst ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in der dortigen Böschung. Der Unfallverursacher erlitt hierbei leichte Verletzungen. An dem nicht mehr fahrbereiten PKW entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3.000,- Euro.
 
Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden auf der L 303 – Zeugen gesucht
Am Dienstag, 18.04.2017, 05.30 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Linden, Landesstraße 303 ein Verkehrsunfall bei dem Sachschaden entstand. Ein 22-jähriger   PKW-Fahrer befuhr mit seinem weißen PKW Audi A 4 die Landesstraße 303 aus Richtung Linden kommend in Richtung Lochum. Auf gerader Strecke kam ihm dann auf seiner Fahrbahnhälfte ein unbekannter PKW-Fahrer entgegen, welcher zuvor einen Rollerfahrer überholt hatte. Hierbei kam zu einer Kollision der  beiden Außenspiegel von den entgegenkommenden Fahrzeugen. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von ca. 1.000,- Euro zu kümmern.
Hinweise zum Unfallgeschehen bzw. dem flüchtigen Unfallverursacher bitte unter Tel. 02662/95580 oder per E-Mail PI Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Polizei Hachenburg.

Die Polizei Hachenburg weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass unerlaubtes Entfernen vom Unfallort eine Straftat und kein „Kavaliersdelikt“ ist.
Bereits ab einem Fremdschaden von 1000,- Euro droht ein Entzug der Fahrerlaubnis.
Die Polizei Hachenburg empfiehlt:
Melden Sie lieber einen Verkehrsunfall sofort bei der zuständigen Polizeidienststelle, dann sind Sie auf der sicheren Seite.
Auch die Hinterlassung eines Zettels ist nicht ausreichend.
Sie möchten doch sicher auch nicht, dass ihr Eigentum beschädigt wird und Sie auf dem Schaden sitzen bleiben.