Grenzüberschreitendes Netzwerk der Hilfe

Sr. Lea Ackermann gründete vor 30 Jahren ein Hilfsangebot für Frauen, die von Menschenhandel, Zwangsprostitution, Zwangsverheiratung, Ehrenmord oder anderen Formen von Gewalt betroffen sind. Seitdem hat sich mit Zentrum in Boppard ein grenzüberschreitendes Netzwerk der Hilfe entwickelt, welches

Notfallhilfe, fachspezifische Beratung, psychosoziale Betreuung, integrationsfördernde Maßnahmen und anonyme Unterbringungen ermöglicht. (in Deutschland, Kenia, Ruanda, Rumänien, Österreich) Über ein eigenes Rückkehrerinnenprojekt gibt es Unterstützung bei der Rückkehr ins Heimatland und Starthilfe für ein neues Leben.
Sr. Lea übergibt Ihre Nachfolge derzeit einer Dernbacher Schwester (ADJC)  –
Sr. Annemarie, die als Sozialarbeiterin und Mitbegründerin der Zweigordensniederlassung in Nigeria vielfältige Erfahrungen für diese große Aufgabe mitbringt.

Sie wird über ihre neue Arbeit, erste Erfahrungen und über Solwodi allgemein berichten und für Rückfragen zur Verfügung stehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Referent:    Sr. M. Annemarie Pitzl ADJC
Solwodi e.V. Deutschland


Ort:        20.00 Uhr – Herz-Jesu-Heim, Seminarraum
Südring 8   (vor dem Haupteingang zum Krankenhaus links)
56428 Dernbach


Weitere Informationen unter www.katharina-kasper-stiftung.de oder
Tel: 02602/949480

Unsere Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Kath. Familienbildungsstätte
Westerwald/Rhein-Lahn statt.