Ein außergewöhnliches Restaurant in der Region Westerwald

Die „Alte Brauerei“ in Kasbach-Ohlenberg im Kreis Neuwied

Ob Krimidinner oder Rittermahl – Essen ist an vielen Orten inzwischen weit mehr als genüssliches Schlemmen, es ist zum Erlebnis geworden. So auch in der Alten Brauerei Kasbachtal. „Wir sind sehr froh, dass sich diese ganz besondere Erlebnisgastronomie hier in unserer Region Westerwald etabliert hat und seit Jahren von vielen Gästen aus Nah und Fern als Ausflugsziel genutzt wird,“ so Landrat Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) beim gemeinsamen Besuch mit Wir Westerwälder Vorständin Sandra Köster.
Hier oben auf dem Berg über Linz und Unkel entführen Roman Runkel (bekannt aus der TV-Sendung „Rares für Bares“), sein Sohn Peter und das komplette Alte Brauerei Team alle Besucherinnen und Besucher in eine Zeit zwischen Gestern und Heute und lassen Groß und Klein unvergessliche Stunden erleben. Alle Gäste können hier Nostalgie pur bestaunen und dabei kulinarisch genießen, traumhaft schlafen oder ausgelassen feiern. Egal wofür man sich entscheidet, man fühlt sich zurück versetzt in „Omas Zeiten“.
Roman Runkel, seit über 30 Jahren Gastronom, Sammler und Visionär, hat mit viel Leidenschaft und mit Herz und Seele ein wahres Paradies für Nostalgie Fans geschaffen. Er selbst bewegt sich meist unscheinbar mit seiner Pfeife auf dem Gelände der „Alten Brauerei“ immer Ausschau haltend, neue Ideen umzusetzen.
„Eingebettet in das gastronomische Umfeld der ehemaligen Brauerei hat jedes Sammlerstück im Nostalgiemuseum seinen eigenen Platz gefunden und manche Stücke sogar ihre ganz eigene Zeit sich zur präsentieren,“ zeigt sich Landrat Achim Hallerbach während des Rundgangs begeistert von der einzigartigen Location. So findet man hier ein der größten Sammlungen an Original Emaille Schildern, alte Dosen und vielen anderen Schätzen, die Jung und Alt zum Verweilen, Wohlfühlen, Erinnern und Träumen einladen.
Auch größere Gruppen, egal ob Familienfeier, Firmenevent oder Betriebsausfug, sind auf dem Gelände der Alten Brauerei jeder Zeit herzlich Willkommen. Ganz unterschiedliche, aber mit Liebe zum Detail abgestimmte Gesellschaftsräume, ganz im Stil dieser Erlebnisgastronomie, sorgen für eindrucksvolle Stunden, die in Erinnerung bleiben.
Und ein ganz besonderer Tipp ist und bleibt der Nostalgische Weihnachtsmarkt – einzigartig in der Region Westerwald – immer bereits Anfang November seine Pforten öffnet. Und für Landrat Achim Hallerbach ist es wichtig, dass viele Gäste und Besuchergruppen, ob Privat oder Business, aus dem näheren und weiteren Umfeld immer wieder den Weg in die alte Brauerei finden.
Alle wichtigen Informationen findet man auf der Homepage: www.alte-brauerei-kasbachtal.de

Bildunterschrift:
Ein ganz besonderes und einzigartiges Kleinod im Rheintal und im Westerwald: die alte Steffens-Brauerei mit dem Nostalgiemuseum entführt Gäste in nostalgische Zeiten (v.l.n.r.): Vorständin Sandra Köster, Peter Runkel, Roman Runkel und Landrat Achim Hallerbach.