Stressbewältigung mit Ohrkerzen

SCHRIFT:gut Kultur & Medien verlegt Buch von Heilpraktiker Johannes W. Steinbach

Was viele sicher erst einmal überrascht aufhorchen lässt, ist für Betroffene oftmals ein längst bewährtes Heilmittel: Ohrkerzen. Im Verlag SCHRIFT:gut Kultur & Medien (Westernohe) hat der Heilpraktiker, Lebensmitteltechniker und Medizinjournalist Johannes W. Steinbach (Konz bei Trier) einen Leitfaden zur praktischen Anwendung von Ohrkerzen herausgeben. Dieser wendet sich vornehmlich an Menschen, die sich dauerhaft gestresst fühlen. Der Alltag wird für viele immer schnelllebiger, anstrengender und anspruchsvoller. Beruf, Gesellschaft und Familie gilt es zu vereinbaren. Um Überforderungen dauerhaft vorzubeugen oder auch nur entgegenzuwirken, ist die Stressbewältigung mit Ohrkerzen ein profanes Mittel.

Autor Johannes W. Steinbach beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Stressbewältigung und hat dabei die Ohrkerzen-Anwendung als ein bewährtes Mittel zur Eindämmung entdeckt. Steinbach wörtlich: „Stress ist nicht nur lästig, sondern kann auch ernste gesundheitliche Folgen haben. Wer erst einmal in der Stress-Spirale ist, bei dem lassen Kopfschmerzen und Schlafstörungen nicht lange auf sich warten“. Die Ohrkerzen Behandlung kann hier Hilfe verschaffen. In seinem Buch erklärt er, was es mit Ohrkerzen eigentlich auf sich hat und beantwortet Fragen zu deren Methodik: Lassen sich durch Ohrkerzen Krankheiten heilen? Wann ist eine Ohrkerzen-Therapie zu empfehlen? Wann ist davon abzuraten? Was macht eigentlich eine gute Ohrkerzen-Behandlung aus?

Die Behandlung mittels Ohrkerzen ist übrigens keine Erfindung der Moderne. Schon im alten Ägypten, bei den Indianern Nordamerikas oder den Naturvölkern in Indonesien und China setzten mit Bienenwachs, Salbei oder Johanniskraut getränkte Stäbchen ein. Die heutigen hochwertigen Ohrkerzen haben damit aber noch wenig gemein. Ohrkerzen werden einzeln von Hand gewickelt und das Trägermaterial wird mit verschiedenen Komponenten getränkt. Ein Sicherheitsfilter verhindert, dass Wachs ins Ohr gelangt. Steinbach empfiehlt beim Kauf von Ohrkerzen auf deutsche Produkte zu setzen und nennt hier auch Marken wie BeeHannah, aura-vital oder BIOSUN.

Wer sich also für diese Behandlung interessiert, der erhält in dem Buch wertvolle Tipps, welche Rolle Ohrkerzen im Zusammenhang spielen können, wie die Anwendung funktioniert oder worauf beim Kauf zu achten ist. Der Leser erhält zudem Anregungen zu anderen Antistress-Therapien, um künftig besser mit Drucksituationen umzugehen. Steinbach gibt auch Empfehlungen aus seiner Praxis, die er seit 2008 leitet. Sein Buch kostet 19,95 Euro und ist sowohl über den Buchhandel (ISBN-Nr. 978-3-946133-17-9) als auch über SCHRIFT:gut Kultur & Medien (Hauptstr. 20, 56479 Westernohe, Tel. 02664/9939923, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu beziehen.