Zöllnerinnen und Zöllner werden Stammzellenspender

Bundesweites Sportevent des Zolls bietet Kulisse für eine große Typisierungsaktion

Im Stadion Oberwerth in Koblenz veranstaltete der Verein Deutsche Zollsporthilfe e. V. vom 27. bis 29. Juni 2019 die 14. Deutsche Zollmeisterschaft. Beschäftigte der rund 39.000 Beamtinnen, Beamte und Arbeitnehmer*Innen starken Zollverwaltung treffen sich alljährlich zu einem zahlreiche Sportarten umfassenden Event. Auf Initiative des stellvertretenden

Vorsitzenden der JUNGE GRUPPE – GdP-Zoll, der Nachwuchsorganisation der Gewerkschaft der Polizei - Bezirksgruppe Zoll, fand zugleich eine große Typisierungsaktion der DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) statt. Rund 150 Teilnehmer*Innen der Zollmeisterschaft gaben eine Speichelprobe ab und stellten sich als potentielle Stammzellenspender zur Verfügung. Zudem sammelten die zahlreichen Helfer*Innen ca. 350 € Spendengelder für die DKMS. Die Meldung über die Erkrankung eines seiner ehemaligen Ausbilder beim Bildungszentrum des Zolls ließ Marcel Schäfer nicht los.

Vorbei an üblichen Verwaltungsabläufen stellte er in seiner Dienststelle, dem Zollkriminalamt in Köln, eine große Typisierungsaktion auf die Beine. Dabei wollte er es aber nicht belassen und nutzte seine Aktivitäten und Kontakte in Verwaltung, Gewerkschaft, Partnern und Freundeskreis, um gemeinsam mit der Zollsporthilfe die Hilfsbereitschaft seiner Kolleginnen und Kollegen unter Beweis zu stellen. Bei heißen Temperaturen lockten Marcel Schäfer und seiner Helfer*Innen mit Wasser, Obst und Eis viele Hundert begeisterte Teilnehmer*Innen des Sportfestes an den Stand. Und die stellten mit ihrer Spendenbereitschaft unter Beweis, wo für der Zoll steht. Der Schutz der Bürger*Innen steht im Mittelpunkt.