50 Jahre Städtepartnerschaft wird auch auf dem Rennrad gefeiert

MONTON-JUBILÄUMSFAHRT VERBINDET MONTABAUR UND TONNERRERadlerneujahrstreff EF 2020
Montabaur/Nassau. Notwendig sind 3 L-Voraussetzungen: die Liebe zu Frankreich, die Lust auf Westerwalder Partnerstädte in Burgund und die Leidenschaft für den Radsport. Damit haben die 21 Mitglieder der „Equipe France“

als Teilnehmer an der MonTon-Etappenfahrt vom 13. bis 21. Juni sicher kein Problem: denn als leidenschaftliche Radler mit überwiegend langjähriger Zuneigung zu den Franzosen und Kontakten in vielen Partnerstädten bereiten Sie sich sportlich und organisatorisch auf die große Tour im Sommer 2020 vor. Anlass dafür ist die 50-Jahrfeier der „Jumelage“ zwischen Montabaur und Tonnerre.
Die einen fahren Rad um gesund zu bleiben, andere um das Klima zu schonen. Und wieder andere verbinden dies mit einer Idee: in diesem Fall die deutsch-französische Freundschaft! Und damit auch der Einsatz für ein friedliches und solidarisches Europa. In bisher 43 Jahren hat die traditionsreiche Equipe der beiden heimischen Radsportvereinen RSG Montabaur und RSV Oranien Nassau schon viele km im Rennradsattel verbracht: so wurde im letzten Jahr bei der „Grande-Region-Rundfahrt“ an der saarländischen Grenze zu Frankreich der 777.777. auf dem Rennrad zurückgelegte km gefeiert. Und dies gemeinsam mit französischen und saarländischen Radsportfreunden.
Anlass für die 52. deutsch-französischen Radsportbegegnung in Form der MonTon-Etappenfahrt ist das 50-jährige Partnerschaftsjubiläum von Montabaur und Tonnerre. Die Tour wird auf 8 Etappen und über 1.000 km die beiden Jubiläumsstädte auf dem Rennrad miteinander verbinden. Dabei werden auch die Partnerstädte von Wirges (Montchanin), Höhr-Grenzhausen (Semur) und Bad Marienberg (Pagny) als Etappenziel oder für einen Zwischenaufenthalt einbezogen Aus allen Partnerstädten sollen auch Radler an der Tour oder einzelnen Etappen teilnehmen können, darunter auch einige aus der Nassauer Partnerstadt Pontchateau in der Bretagne. Pünktlich zur Jubiläumsfeier werden die deutsch-französischen Pedaleure am Samstagnachmittag, 20.6. in Tonnerre einrollen!

Radlerneujahrstreff EF 2020
Freuten sich beim Radlerneujahrstreff schon auf die große „MonTon-Etappenfahrt“ im Sommer 2020 aus Anlass des 50-järhigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Montabaur und Tonnerre
Über den Stand der Vorbereitung tauschten sich die Equipe-Radler und die Besatzung der Begleitfahrzeuge bei ihrem jährlichen Radlerneujahrstreffen aus. Erfreut durfte zur Kenntnis genommen werden, dass „Quartiermacher“ Jean Garnier bereits für alle Etappenziele passende Unterkünfte in Hotels oder einem Gite buchen konnte. Gesucht werden noch einige Sponsoren und Werbepartner, die die deutsch-französische Jubiläumsfahrt unterstützen wollen. Beschlossen wurde auch, dass sich die Radler in diesem Jahr ab dem nahenden Frühjahr wieder an jedem zweiten Samstag im Monat zum Radler-Stammtisch mit vorheriger gemeinsamer Ausfahrt m Gelbachtal treffen.
Obwohl das Interesse an der Etappenfahrt groß ist, sollen auch wieder einige neue Radler mit einer Neigung zu Frankreich und den Partnerstädten die Chance erhalten, an der ebenso reizvollen wie sportlich anspruchsvollen Tour im Juni teilzunehmen. Info gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
(Foto und Text: Uli Schmidt)