Neues Angebot in Montabaur: Parkschein mit dem Handy bezahlen

Autofahrer in Montabaur können ihre Parkscheine an öffentlichen Parkplätzen mit Parkscheinautomaten ab sofort auch mit dem Smartphone lösen.

Dies sind die Parkplätze in der Bahnallee, Bahnhofstraße, Karoline-Kahn-Platz, Kalbswiese und Fröschpfortstraße.

Bisher konnten Autofahrer am Parkscheinautomaten ausschließlich mit Münzen bezahlen. Ab sofort kann man den Parkschein mit einer speziellen App auf dem Smartphone lösen. Das ist kontaktlos und spart sich die Suche nach Kleingeld im Geldbeutel. „Es freut mich, dass Montabaur den Bürgerinnen und Bürgern diese zeitgemäße Alternative zum Parkscheinautomaten nun anbieten kann“, so Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland.

So funktioniert der digitale Parkschein
Wer einen digitalen Parkschein lösen möchte, muss dafür zunächst die App des Anbieters Parkster auf dem Smartphone installieren. Die Parkster-App ist für Android-Endgeräte auf Google Play sowie für das iPhone im App Store kostenlos erhältlich. Für den Parkvorgang gibt man sein Kennzeichen und die Parkdauer in der App ein. Klarer Pluspunkt des digitalen Parkscheins gegenüber der gedruckten Version: Bei Bedarf kann man mit dem Handy die Parkzeit im Rahmen der Höchstparkdauer verlängern. Auch eine Verkürzung der zuvor gebuchten Parkdauer ist möglich und spart Geld. Die kommunale Verkehrsüberwachung kann alle über die Parkster-App gelösten Parkscheine in Echtzeit einsehen. Deren Mitarbeiter sehen also bei jedem Fahrzeug sofort, ob ein Ticket gelöst wurde und ob dieses noch gültig ist.

„Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, digitales Parken möglichst einfach, transparent und kundenfreundlich zu machen“, sagt Elin Keim, Chief Operating Officer bei der Parkster Deutschland GmbH. Sie betont, dass mit der Parkster-App keine höheren Parktarife anfallen. „Wer mit der Parkster-App parkt, bezahlt dafür den gleichen Betrag wie am Parkscheinautomaten. Darüber hinaus bieten wir dem Autofahrer in der App optionale Zusatzdienste, wie ein gemeinsames Familienkonto, an.“ Die Eingabe sensibler Kontodaten in der App ist nicht erforderlich. Bezahlt wird auf Rechnung oder mit Kreditkarte. Der Nutzer erhält hierzu von Parkster eine monatliche Rechnung wahlweise per Post oder E-Mail, die detailliert die Parkvorgänge auflistet.
22 06 09 Montabaur Parkster

Sven Müller (Mitte) vom städtischen Bauhof betreut das Parkster-System im Stadtgebiet. Bei der Inbetriebnahme zeigte er Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und Citymanager Josef Schüller, wie es funktioniert.

(Bild: Stadt Montabaur /Olaf Nitz, Text:Pressestelle Montabaur)