Mons-Tabor-Bad kehrt zum Normalbetrieb zurück

Freibadsaison startet am 1. Mai 2022

Alles neu macht der Mai. Neu ist in diesem Falle das Altbekannte, denn das Mons-Tabor-Bad in Montabaur kehrt wieder zum Normalbetrieb wie „vor Corona“ zurück. Mit dem Beginn der Freibadsaison am 1. Mai 2022 wird (fast) alles wieder so sein wie vor der Pandemie: Es gibt keine festen Badezeiten mehr, Tagestickets können an der Kasse gekauft und Mehrfachkarten wieder genutzt werden. Die Cafeteria hat wieder ohne Einschränkungen geöffnet. Die 3G-Regeln und die Maskenpflicht entfallen. Kurz: Der Sommer kann kommen.

Am 1. Mai 2022 öffnet das Freibad seine Pforten. Täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr können Badegäste dann im 26°C warmen Außenbecken gemütlich baden oder ihre Bahnen ziehen und die Kinder können rutschen und toben. Die Kleinsten lockt das separate Planschbecken mit 30°C Wassertemperatur. Auf dem weitläufigen Außengelände stehen Sonnenliegen und Sonnensegel bereit, es gibt Tischtennisplatten, ein Volleyballfeld, Spielgeräte für Kinder und jede Menge Platz zum Toben auf der großen Wiese. Das Team der Cafeteria serviert auf der Sonnenterrasse Snacks und Eis sowie kalte und warme Getränke.

Auch das Hallenbad kehrt zum „alten“ Normalbetrieb“ zurück. Das bedeutet vor allem, dass es keine festen Zeitfenster mehr gibt. Dafür stehen neben dem allgemeinen Badebetrieb wieder die besonderen Badezeiten wie Frühschwimmen, ruhiges Baden zur Mittagszeit und Sportschwimmen auf dem Plan. An Schultagen finden vormittags Schulschwimmen und nachmittags Schwimmkurse statt. Dann ist die Halle für andere Badegäste gesperrt, das Freibad ist aber geöffnet. Das Angebot Aqua-Jogging startet nach den Sommerferien wieder. Einzig die Riesenrutsche ist wegen technischer Mängel weiter außer Betrieb.

Der Ticketverkauf und die Badetarife werden ebenfalls auf die Regeln „vor Corona“ zurückgesetzt. Tickets können künftig wahlweise online oder an der Kasse gekauft werden. Ab Mai gibt es wieder Tagestickets sowie Mehrfachkarten, jeweils gültig für das kombinierte Hallen – und Freibad. Auch die vor dem 16. März 2020 erworbenen Mehrfachkarten können wieder benutzt werden. Alle Tarife bleiben unverändert.

Das Bad-Team rund um Werkleiter Andreas Klute hat sich gut auf die Rückkehr zum Normalbetrieb vorbereitet und freut sich auf eine schöne Freibadsaison. „Wir hoffen sehr, dass das Pandemie-Geschehen uns nicht erneut zu Einschränkungen zwingt. Gerade Familien mit Kindern waren in der Corona-Zeit sehr belastet. Für sie wünschen wir uns einen unbeschwerten Badesommer“, so Werkleiter Andreas Klute. Er bittet alle Badegäste, nach wie vor auf Abstand zu achten und respektvoll miteinander umzugehen, damit sich alle wohlfühlen im Mons-Tabor-Bad.

Alle Informationen zu den Öffnungszeiten, Tickettarifen und den neuen Badezeitenplan gibt es im Internet unter www.mons-tabor-bad.de und im Schaukasten neben dem Eingang zum Bad.


Der Sommer kann kommen: Am 1. Mai beginnt im Mons-Tabor-Bad die Freibadsaison und das Bad kehrt insgesamt zum Normalbetrieb wie „vor Corona“ zurück. (Archivbild: VG Montabaur)