Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr in Rennerod

Der Festakt wird vom Heeresmusikkorps Koblenz musikalisch umrahmt 

Am Donnerstag (14. Juli) um 18 Uhr legen 170 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr-Ausbildungskompanie (Sanitäts-Regiment 2 "Westerwald") auf dem Hubertusplatz Rennerod ihr feierliches Gelöbnis auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ab. Aufgrund der aktuellen Geschehnisse in der Ukraine ist die NATO und damit auch die Bundeswehr wieder wesentlich stärker als bisher in den Fokus der Betrachtung geraten, wird plötzlich klar, dass Deutschland eine starke und einsatzfähige Verteidigung braucht.
Der Ruf nach gut ausgebildetem und ebenso gut ausgestattetem Personal wurde wieder lauter. Wir brauchen Frauen und Männer, die im Krisenfall bereit sind, sich auch unter Einsatz ihres Lebens schützend vor die Bevölkerung zu stellen.
Dass sich diese Soldatinnen und Soldaten in der Garnisonsstadt Rennerod mit dem Sanitätsregiment 2 "Westerwald" in der Alsberg-Kaserne finden, kann ihnen nicht hoch genug angerechnet werden.

Es ist wichtig, hier ein eindrückliches "Dankeschön" zu sagen, ihnen die Unterstützung der Bevölkerung zu zeigen. Bestens dazu geeignet ist der kommende Donnerstag, wenn Sie alle als Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldes dem feierlichen Gelöbnis beiwohnen und so den Soldatinnen und Soldaten durch Anwesenheit Sympathie und Achtung entgegen bringen können. Ein besonderer Tag, der durch das Heeresmusikkorps Koblenz musikalisch umrahmt wird.