Wehrleute absolvierten Fortbildung zum Thema Wald- und Flächenbrände

Theorie- und praxisnahe Schulung für Feuerwehren der VG WallmerodFFW Schulung Wald Vegetationsbrnde 25 07 2020 Praxis

Am Samstag, dem 25.07.2020 trafen sich die Führungskräfte der Feuerwehren der VG Wallmerod zu einer Fortbildung zum Thema Wald- und Flächenbrände, sogenannte Vegetationsbrände. In den letzten Jahren ist die Zahl an Wald- und Vegetationsbrände gestiegen. Grund dafür ist Großteils der Klimawandel, sowie andere Faktoren, welche sich auf die Natur einwirken. Allein im Juli dieses Jahres wurden die

Feuerwehren der VG Wallmerod zu vier Flächenbränden alarmiert.

Anfang dieses Jahres wurde demnach, dank Zustimmung des VG Rates, als auch dem Haupt- und Finanzausschuss, Materialien zur besseren Bekämpfung von Wald- und Vegetationsbränden beschafft und bei den örtlichen Einheiten stationiert. Ein Team des „@fire Internationaler Katastrophenschutz Deutschland“, eine gemeinnützige, nichtstaatliche Hilfsorganisation, hielt die Schulung für die 31 Teilnehmer der Feuerwehren. Der Tag startete mit drei Stunden Theorie im Gerätehaus Wallmerod.

FFW Schulung Wald Vegetationsbrnde 25 07 2020 Theorie

Grundlegende Themen waren unter anderem die Vorstellung der unterschiedlichen Arten von Vegetationsbränden, taktische Aufstellung von Fahrzeugen und Material, taktisches Vorgehen bei unterschiedlichen Vegetationsbränden, Sensibilisierung für die Gefahren, als auch für Zeit und Kräfteansatz bei solchen Einsätzen und das Darstellen der Möglichkeiten zur externen Unterstützung bei solchen Einsätzen.

FFW Schulung Wald Vegetationsbrnde 25 07 2020 Praxis

Nach einer kurzen Mittagspause vertiefte man die Theorie bei einem dreistündigen Praxisblock in Hundsangen. Dort wurden folgende Themen behandelt: Vorstellung und Arbeiten mit den neuen Materialien der VG Wallmerod zur Waldbrandbekämpfung, Aufzeigen der verschiedenen Möglichkeiten zur Brandbekämpfung mit den vorhandenen Fahrzeugen der VG. Die Schulung wurde unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt. (Text und Fotos: VG Wallmerod)