Gemeinsamer Veranstaltungskalender für jedes Quartal

Übersicht für die Verbandsgemeinden Westerburg und Wallmerod

Schon seit einigen Jahren läuft die Kooperation der beiden benachbarten Verbandsgemeinden Westerburg und Wallmerod mit der Initiative „Leben im Dorf – leben mittendrin“ zur Wiederbelebung der Ortskerne erfolgreich und trägt in vieler Hinsicht Früchte. Der Kulturreferent der Verbandsgemeinde Westerburg,

Johannes Schmidt, und seine Mitarbeiterin im Freiwilligen sozialen Jahr (FSJ), Sophia Steinebach, freuen sich, dass jetzt der erste Veranstaltungskalender für die beiden Verbandsgemeinden erschienen ist.

Kultur und mehr
Dieser soll künftig jedes Quartal erscheinen und den Bürgern eine Übersicht über die vielfältigen Veranstaltungen in der Region liefern. Aufgeführt sind die Events mit Angabe von Ort und Veranstalter und falls bekannt, auch der Eintrittspreis. Wie im Veranstaltungskalender der Stadt Westerburg sind auch hier sämtliche Veranstaltungen wie Krammärkte, Blutspendetermine, die Wanderungen des Westerwaldvereins und die öffentlichen Veranstaltungen der örtlichen Vereine zu finden.

Werbung in eigener Sache
Natürlich nutzt Johannes Schmidt als Kulturreferent den Kalender auch für Werbung in eigener Sache. So weißt er mit einer kleinen Anzeige auf den Auftritt von Sina Trinkwalder am 26. April, in der Stadthalle Westerburg hin. Der Kartenvorverkauf beginnt in Kürze. Bereits am 3. März gastieren Marcel Adam und Band in der Alten Schmiede im Stöffel-Park in Enspel. Auch diese Ankündigung weckt zusammen mit einem Bild vom letzten Konzert die Lust darauf, sich hierfür schon jetzt Karten im Vorverkauf zu besorgen.
Aber auch auf Schlachtfeste, Vorträge, Basare und sonstige Veranstaltungen in den Dorfgemeinschaftshäusern, Kirchen und anderen Räumlichkeiten kann auf dem übersichtlichen Plan aufmerksam gemacht werden. Übersichtlich sind in der ersten Ausgabe für 2018 auch die Karnevalsveranstaltungen und Umzüge aufgeführt, die Klein und Groß zum närrischen Treiben einladen.

Vereine können sich melden
Der erste gemeinsame Veranstaltungskalender umfasst vier Seiten, ist handlich im DIN A4 Format und passt somit auch an die Pinnwand. „Der Kalender kann beliebig erweitert werden“, freut sich Johannes Schmidt auf weitere Termine. Über die VG-Mitteilungsblätter wurde er bereits an alle Haushalte verteilt. Zudem liegt er in der Verbandsgemeindeverwaltung und in der Tourist-Information Alter Markt und am Wiesensee aus.
Der Kulturreferent der VG Westerburg hatte bereits im Herbst vergangenen Jahres alle Ortsbürgermeister angeschrieben und sie um die Einreichung der Termine für das Jahr 2018 gebeten. Aber auch die Vereine selbst können jetzt noch ihre Veranstaltungs-Informationen einreichen. Der nächste Abgabetermin ist Montag, der 19. März 2018.

Im Internet ist der Kalender auf der Homepage der Verbandsgemeinde Westerburg unter www.vg-westerburg.de unter „Aktuelles“ zu finden. Kontakt: Kulturreferent Johannes Schmidt, Tel. 02663/291-495, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.