Wiesensee Musikanten spielen groß auf bei letztem Klappstuhl-Konzert am Wiesensee

Es wurde gesungen, geklatscht und sogar getanztKlappstuhlkonzert 29 06 22 2

Viele Besucher folgten der Einladung des Kulturbüros der Verbandsgemeinde Westerburg, zum letzten Klappstuhl-Konzert an den Wiesensee. Wieder einmal hatte man Glück und die Sonne überstrahlte das schöne Ambiente am Winner Ufer. Alles war gerichtet als die 13 Musiker und der Dackel Freddy pünktlich um 20:00 Uhr die Bühne betraten. Unter Leitung von Timo Groos begann das Konzert stimmungsvoll mit der

„Amsel Polka“ und sofort waren alle Zuhörer voll dabei. Humorvoll leitete Timo Groos durchs Programm und hatte neben Erklärungen zu den einzelnen Stücken auch immer Platz für das ein oder andere Späßchen. Auf „Ohne Liebe geht es nicht“ folgte die „Kuschel Polka“. Es wurde gesungen, geklatscht und sogar getanzt. Nach einer guten Stunde endete die erste Hälfte des Konzerts mit dem „Egerland Heimatlied“.

Klappstuhlkonzert 29 06 22 12

Fotos : Sebastian Kraft

Klappstuhlkonzert 29 06 22 17

Frisch gestärkt leiteten die Wiesensee Musikanten mit der Liebeserklärung „Westerwald du bist so schön“ die zweite Hälfte ein. Die untergehende Sonne brachte etwas Abkühlung ans Winner Ufer, jedoch nur auf dem Thermometer.

Klappstuhlkonzert 29 06 22 16

Die Zuhörer waren sprichwörtlich Feuer und Flamme als nach der „Südböhmischen Polka“ der legendäre Klassiker „Auf der Vogelwiese“ von Josef Poncar ertönte. Das durch alle Generationen vertretene Publikum stand nun und sang lauthals die Geschichte des Franz der gerne mal einen hebt.

Klappstuhlkonzert 29 06 22 2

 

Doch nicht nur das Publikum sang. Zu gleich mehreren Stücken sangen Timo Groos und die Dame am Flügelhorn Petra Diehl. Es war richtig heimelig am See, doch wie so oft naht das Ende, wenn es am schönsten ist.

Klappstuhlkonzert 29 06 22 19

Nach bereits zwei Zugaben verabschiedete Kulturreferent Johannes Schmidt die Besucher und bedankte sich für eine tolle Reihe der Klappstuhl-Konzert am Wiesensee. Auf nicht abreißende Forderungen einer letzten Zugabe spielten die Wiesensee Musikanten ein zweites Mal die Vogelwiesen, welche ein würdiger Abschluss eines tollen Konzertes und einer tollen Konzertreihe war. Im kommenden Jahr darf man sich eine neue Auflage der beliebten Konzerte freuen. (PM)