Das Petermännchen-Theater freut sich auf viele kleine und große Besucher

Verzauberte Fenster öffnen sich am Samstag zum ersten MalWbg. Petermaennchentheater 11 2018.1 v1

Der Sommer ist vorbei, abends wird es ganz früh dunkel – die schönste Zeit zum Vorlesen von Märchen und Geschichten. Es wird neben Mama und Papa oder Oma und Opa auf dem Sofa gekuschelt und andächtig gelauscht, welche wundervollen Figuren aus dem dicken Märchenbuch zum Leben erwachen. Vorsichtig wird Seite um Seite umgeblättert, gespannt schauen große

Kinderaugen auf die phantasievollen Bilder zu den Geschichten. Genauso ergeht es dem Geschwisterpaar Julia und Olli, die eines Tages feststellen, dass sich hinter den Türchen von Julias Papierkalender eine magische Welt voller zauberhafter Figuren öffnet.

Wbg. Petermaennchentheater 11 2018.1 v1

Und schon hat Julia völlig vergessen, dass sie sich über den Papierkalender geärgert hat, den ihre Mutter ihr mitgebracht hat. Viel lieber hätte sie auch einen Schokoladenkalender wie ihr kleinerer Bruder gehabt. „Hinter verzauberten Fenstern“ ist nicht nur eine wunderschöne Geschichte vom Advent, sondern vermittelt in einer Zeit voller Konsum auch eine Botschaft: Nicht immer ist das Einfache so wie es scheint, oft versteckt sich sehr viel mehr dahinter. Man muss buchstäblich nur hinter die Fassade schauen und sehen wollen. Der Geschichte von den verzauberten Fenstern eines Adventskalenders aus Papier können Klein und Groß am kommenden Samstag, 10. November, im Kleinen Haus in Rothenbach erstmals erleben.

Weitere Aufführungstermine sind am 11., 17. und 18. sowie am 24. und 25. November immer um 17 Uhr im Kleinen Haus. Am 7. und 8. Dezember öffnen sich die verzauberten Fenster in der Stadthalle in Westerburg, jeweils um 17 Uhr.
Karten für diese Phantasiereise in eine zauberhafte Welt verkauft das Petermännchen-Theater über den Anbieter Ticket-Regional. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls zu bekommen. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651- 9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf der Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind.