Zwei Westerburger PlatzKonzerte auf dem Rathausplatz

Am Kirmeswochenende Live-Musik mit First Beat und StadtkapelleWbg. Treffpunkt Oberstadt Stadtkapelle 2019.01 v1

Die Westerburger PlatzKonzerte, die auf Initiative von Stadt, VG und Kulturring stattfinden, feierten kürzlich auf dem Alten Markt eine gelungene Premiere. Fortgeführt werden sie am kommenden Samstag, den 31. Juli, und am Sonntag, den 1. August, auf dem Rathausplatz. An diesen beiden Tagen übernimmt die Kirmesgesellschaft Westerburg als weiterer Kooperationspartner mit Bierausschank und Weindorf die Bewirtung

der Gäste. Am Samstag wird erneut „First Beat“ in der Zeit von 19 bis 22 Uhr aufspielen. Sonntags wird nach dem um 10 Uhr beginnenden Gottesdienst auf dem Rathausplatz die Stadtkapelle Westerburg in der Zeit von 11 bis 13 Uhr für Frühschoppenmusik sorgen.

Kirmesgesellschaft wirkt mit
„Auch 2021 zwingt uns die Corona-Pandemie auf Altgewohntes zu verzichten. Seit nunmehr über 60 Jahren feiert Westerburg am ersten Sonntag im August seine traditionelle Kirmes. Bereits im letzten Jahr mussten wir als Kirmesgesellschaft Westerburg und viele unserer Stammbesucher aus dem Westerburger Land wegen der sich immer weiter ausbreitenden Corona-Infektionen auf das beliebte Kirchweihfest auf dem Rathausplatz verzichten“, äußert sich der Vorsitzende der Kirmesgesellschaft Westerburg, Heiner Gertz, rückblickend.

Wbg. Treffpunkt Oberstadt Stadtkapelle 2019.01 v1

Am ersten Sonntag im August wird im Rahmen der Westerburger PlatzKonzerte die Stadtkapelle Westerburg auf dem Rathausplatz für Frühschoppenmusik sorgen.

„Da nun aber auf der Grundlage der derzeit aktuellen landesrechtlichen Regelungen „Kirmes und Volksfeste“ wieder erlaubt sind, kann die Kirmesgesellschaft Westerburg für das diesjährige Kirmeswochenende vorsichtig und mit großen Einschränkungen planen“, sieht er dem ersten August-Wochenende optimistisch entgegen. Bis zum 1. Juli waren „Kirmes und ähnliche Veranstaltungen“ strikt untersagt. Die dieser Erlaubnis zugrundeliegende Verordnung läuft allerdings am Freitag, dem 30. Juli, also vor dem Kirmeswochenende, aus. „Mit Wirksamwerden der nächsten Verordnung könnten somit ab Kirmessamstag wieder neue Einschränkungen wirksam werden, was wir aber nicht hoffen“, so Gertz. Er und die übrigen Aktiven der Westerburger Kirmesgesellschaft sehen dem Ganzen positiv entgegen und schlossen sich mit Beschluss der jüngsten Mitgliederversammlung als viertes Kooperationsmitglied den Westerburger PlatzKonzerten an.

Gottesdienst auf dem Rathausplatz
Die Kirmesgesellschaft sorgt auf dem Rathausplatz für Speis und Trank. Bierausschank und Weindorf werden zum Auftritt der Band „First Beat“ am Samstag in der Zeit von 18 bis 22 Uhr, am Sonntag mit Beginn des Open-Air-Gottesdienstes und dem sich anschließenden Frühschoppen mit der Stadtkapelle Westerburg in der Zeit von 10 bis 14 Uhr geöffnet sein. Der traditionelle Frühschoppen am Montag muss leider ausfallen.

First Beat Foto Waeller Fotografie v2

Die heimische Band First Beat (Foto: Wäller-Fotografie)

Um ein Infektionsrisiko zu vermeiden, ist die Zahl der Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr auf 500 beschränkt. Zutritt zum eingezäunten Gelände haben nur Geimpfte ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung, nachweislich Genesene und tagesaktuell negativ getestete Personen. Dementsprechend erfolgt eine Einlasskontrolle. Hierfür wird um Verständnis gebeten.
Durch diese Maßnahmen kann auf das Tragen von medizinischen Masken auf dem Rathausplatz verzichtet werden.

BBSB Bild02 v1

Foto: Beselicher Basin Street Band

Abschluss der PlatzKonzerte
Der Abschluss der Westerburger PlatzKonzerte wird eine Woche später, und zwar am Samstag, den 7. August in der Zeit von 19 bis 21 Uhr an der Freilichtbühne stattfinden. An diesem Abend unterhält die „Beselicher Basin Street Band“ und die Gaststätte „Zur goldenen Krone“ fungiert als Festwirt. Sponsoren sind die Sparkasse Westerwald-Sieg, die Nassauische Sparkasse, das Immobilienbüro Kessler Westerburg und die EVM.