Pfefferkuchenmarkt im Westerburger Weihnachtsdorf

Am Sonntag zieht eine Nikolaus-Parade durch die InnenstadtWbg. PKM 2022.01 v1

Noch bis einschließlich Sonntag lockt der beliebte Westerburger Pfefferkuchenmarkt auf den Rathausplatz, wo es im Weihnachtsdorf wieder viel zu sehen, zu erkunden und natürlich auch zu verkosten gibt. Zur offiziellen Eröffnung am Donnerstagabend hieß Stadtbürgermeister Janick Pape die Besucher willkommen. „Ich bin mir nicht ganz sicher wie oft wir die Veranstaltung in den letzten drei Jahren geplant und umgeplant haben. Aber

ich erinnere mich an fünf verschiedene Konzepte im Jahr 2020, die sich im Umfang und Abstand voneinander unterschieden, immer je nach der neusten Coronabekämpfungsverordnung“, hielt Pape Rückblick und führte fort:

Wbg. PKM 2022.01 v1

„Umso erleichterter bin ich nun, dass wir unseren weit über die Region bekannten Pfefferkuchenmarkt heute nach sprichwörtlich langer Durststrecke wieder eröffnen können und veranstalteten dürfen - auch wenn sicherlich einige Routinen wieder neu geübt werden mussten und an der ein oder anderen Stelle improvisiert werden musste“.

Wbg. PKM 2022.02

In seinen Ausführungen wies er auf ein paar kleine Veränderungen hin. Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse wurde die weihnachtliche Beleuchtung in diesem Jahr sparsamer gestaltet. Auch auf die sonst ausgestreuten Hackschnitzeln musste verzichtet werden. „Diese sind leider dem Brand in einem regionalen Sägewerk vor einigen Wochen zum Opfer gefallen“, begründete er. „Aus kälteschutztechnischen Gründen haben wir in diesem Jahr jedoch darauf verzichtet, den alljährlichen Schneefall zu bestellen und uns für mildes Winterwetter entschieden, aber ich denke der Glühwein und Punsch werden trotzdem schmecken“, so Pape augenzwinkernd.

Wbg. PKM 2022.11

Sein Dank galt den Organisatoren, den Helfern um Bauhof von Stadt und Verbandsgemeinde auch allen Ausstellern, die die Hütten zum Leuchten bringen und mit ihren Waren den Markt bereichern. Der dankte den Vereinen und Initiativen, die für das leibliche Wohl Sorge tragen.

Wbg. PKM Besuch aus Frankreich 2022.01

Sein besonderer Gruß galt den Freunden aus der französischen Partnerstadt aus Le Cateau, die an ihrem Stand wieder ihren beliebten Käse anbieten. Dankesworte richtete er an alle Akteure, die in der weihnachtlich geschmückten Krippe im Rampenlicht stehen und für Unterhaltung sorgen. Sein Dank galt auch den beiden Kooperationspartnern, der Verbandsgemeinde Westerburg und dem Gewerbeverein Westerburg Land, die den Pfefferkuchenmarkt gemeinsam mit der Stadt Westerburg durchführen. Abschließend wies Pape noch auf einen besonderen Höhepunkt hin: die Nikolausparade, die am Sonntag um 15 Uhr am Rewe-Markt beginnt. In Begleitung von Musikern und kostümierten Fußgruppen fährt der Nikolaus in einer Kutsche durch die Innenstadt bis hinauf zum Rathaus.

Wbg. PKM 2022.08 v1

Den Dankesworten schloss sich auch der Stellvertretende Vorsitzende des Gewerbevereins, Benjamin Becker, an. Der ging auf die fantastische Atmosphäre des Pefferkuchenmarktes ein, der ein Platz zum Treffen und Feiern sei. An den Ständen gebe es viele schöne Geschenkideen. „Das Sortiment ist umfangreich“, stellte Becker fest. Er wünschte allen vier tolle Tage und bedankte sich beim Organisatorenteam mit Geschenken.

 Wbg. PKM 2022.12

Nachdem die Stadtkapelle Westerburg mit weihnachtlichen Melodien eingestimmt hatte, sorgten Kevin & Julia als „Accoustic Duo“ für musikalische Unterhaltung.

Wbg. PKM Kuchen 2022.5 v1

Im warmen Ratssaal bieten Golden Girls eine schöne Auswahl an leckeren Kuchen an. Darunter viele tolle Torten, Muffins und andere süße Leckerein.

Natürlich gibt es auch passen zum Motto "Pfefferkuchenmarkt" das passende Gebäck, das auch gerne für die Daheimgebliebenen mitgenommen werden kann

Wbg. PKM Kuchen 2022.2

Wbg. PKM Kuchen 2022.3

Wbg. PKM Kuchen 2022.6

Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen und Genießen von Kaffee und Kuchen ein. Die Tische sind liebevoll geschmückt.

Das Programm von Freitag bis Sonntag

Am Freitagnachmittag stand wieder der Nachwuchs im Mittelpunkt des Bühnenprogramms. Die örtlichen Kindergärten und Schulen erfreuten mit Gedichten, Musik, Tanz und Gesang.

Wbg. PKM Kitas 2022.03

Wbg. PKM Kitas 2022.02

Wbg. PKM Kitas 2022.04

Am Freitagabend ist Pfefferkuchenmarktparty DJ Markus Deluxe angesagt.

Am Samstag öffnet das Weihnachtsdorf um 14 Uhr seine Türen und lädt zum Bummeln und Genießen ein. Ab 15 Uhr spielt der Musikverein Weltersburg, gefolgt vom Musikverein Harmonie Bellingen (ab 17 Uhr) und dem Musikverein Neuhochstein-Schönberg (ab 18 Uhr). Das Abendprogramm startet um 20 Uhr mit der Band „Accoustic Lights“.

Am Sonntag ist das Weihnachtsdorf ab 12 Uhr geöffnet. In der Zeit von 13 bis 15 Uhr sorgen der Musikverein 1980 Guckheim und der Musikverein Hui Wäller Kölbingen gemeinsam für weihnachtliche Melodien. Samstag und Sonntag jeweils in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr lädt das Jugendzentrum in der Neustraße 39 zum Advents-Basteln ein. Kinder unter sieben Jahren nur in Begleitung der Eltern.
Überdies findet auf Initiative des Gewerbevereins Westerburger Land von 12 bis 17 Uhr ein Verkaufsoffener Sonntag statt. Sehenswert ist jedes Jahr auch der Kunsthandwerkerinnenmarkt des Frauenzentrums Beginenhof, der bei freiem Eintritt in der Zeit von 10 bis 18 Uhr in der Stadthalle Westerburg stattfindet. Wenn sich die Türen des Pfefferkuchenmarktes schließen, dann beginnt um 18 Uhr das Adventskonzert der Stadtkapelle Westerburg in der Christkönigkirche.