Lydia und Kurt Thiel feierten Diamantene Hochzeit

Besondere Feier im DRK Seniorenwohnpark Schlossblick WesterburgWbg. Thiel Diam Hochzeit 12 2020 3 v1

Kurz vor dem Jahreswechsel feierten die Eheleute Lydia und Kurt Thiel das Fest der Diamanten Hochzeit. Die beiden 87-Jährigen wohnen seit drei Jahren im DRK Seniorenwohnpark Schlossblick in Westerburg. So zählten Einrichtungsleiter Frank Lange und dessen Mitarbeiterin Rita Balestra (Soziale Betreuung) auch zu den ersten Gratulanten. „Aufgrund der Corona-Pandemie kann leider keine Feier stattfinden“, gab

Lange zu bedenken. Dass sie das Jubelpaar an diesem besonderen Tag nicht besuchen konnten, das bedauerten auch Tochter und Sohn sowie die beiden Enkelkinder, die aus der Ferne die besten Glückwünsche übermittelten.

Wbg. Thiel Diam Hochzeit 12 2020 3 v1

Stellvertretend für alle Bewohner und das Mitarbeiterteam wünschten Lange und Balestra alles Gute, Glück und Gesundheit und überreichten Blumen und Geschenke der Einrichtung.
Auch Stadtbürgermeister Janick Pape sendete die besten Wünsche sowie Geschenke. Dazu zählte ein gerahmtes Bild mit Ansicht von Schloss und Schlosskirche sowie die Siegelmünze der Stadt Westerburg.
Am 28. Dezember 1960 gaben sich Lydia und Kurt Thiel im Standesamt von Berlin-Tempelhof das Ja-Wort. „Kennengelernt haben wir uns im Krankenhaus“, berichtete die gelernte Krankenschwester, die in Ostpreußen geboren wurde. Schon kurze Zeit später heiratete sie den gebürtigen Berliner, der als Heizungsmonteur arbeitete. Sie gründeten eine Familie und zogen schließlich von Berlin in den Westerwald. Viele Jahre lebten sie in Ailertchen, bis sie sich aus gesundheitlichen Gründen für eine Wohnung im Bereich des Betreuten Wohnens entschieden. (Text und Foto: Ulrike Preis)