„„First Beat“ spielt Open-Air am Alten Markt in Westerburg

Abschlussveranstaltung der „Westerburger PlatzKonzerte“Wbg. Stadt Platzkonzert 07 2021.07 v1

Die „Westerburger PlatzKonzerte“ klingen langsam aus. Zum Abschluss der neuen Veranstaltungsreihe, die die Stadt Westerburg in Kooperation mit dem Kulturring Westerburg durchführt, steht am kommenden Samstag, den 16. Juli, „First Beat“ im Rampenlicht. Die beliebte heimische Cover-Band wird in der Zeit von 18 bis 24 Uhr auf dem Alten Markt in Westerburg für beste Unterhaltungsmusik sorgen. Der Eintritt ist frei.


Die Bandmitglieder von „First Beat“ sind allesamt im Raum Westerburg beheimatet. Mit ihrem breit gefächerten Repertoire ist es den Musikern möglich, auf diversen Veranstaltungen zu spielen. So werden sie auch diesmal für jeden Geschmack etwas dabei haben - von Tanz, Party, Rock, bis hin zu Schlager. Frontfrau Laura-Marie Kaufmann (Gesang und Akustikgitarre), Bandleader Dennis Pinkel (Gesang und Gitarre), Patrick Pinkel (Akkordeon, Keyboard und Saxophon), Manuel Mille (Bass und Gesang) und Matthias Scherer (Schlagzeug) freuen sich schon jetzt auf ihren Auftritt und möchten ihren Fans mit Stimmungshits kräftig einheizen.

Wbg. Stadt Platzkonzert 07 2021.03

 

„Auf dem Rathausplatz und an der Freilichtbühne in der Oberstadt kamen unsere Open-Air-Konzerte in den vergangenen Wochen sehr gut an“, freut sich Stadtbürgermeister Janick Pape. „Im vergangenen Jahr haben wir unter dem Eindruck ersten Lockerungen nach der Einschränkungen der Pandemie den Startschuss für diese neue Veranstaltungsreihe gegeben. Direkt bei der ersten Veranstaltung an gleicher Stelle, war „First Beat“ mit Begeisterung dabei,“, erinnert sich der Stadtchef zurück. Auch diesmal werde die heimische Band zum Finale der Veranstaltungsreihe sicher wieder viele Fans anlocken.

Wbg. Stadt Platzkonzert 07 2021.07 v1

Am kommenden Samstag wird die heimische Band „First Beat“ auf dem Alten Markt in Westerburg für beste Unterhaltungsmusik sorgen.

Erneut sollen die benachbarten Gastronomen mit einbezogen werden. So sorgt an diesem Abend die Gaststätte „Stadtgespräch“ für erfrischende Getränke.
„Dank verschiedener Sponsoren kann die Veranstaltungsreihe auch diesmal wieder bei freiem Eintritt stattfinden“, freut sich der Vorsitzende des Kulturrings Westerburg, Dirk Weimer und ergänzt: „Wir hoffen, dass viele Musikfreunde aus der Region unserer Einladung folgen“. Als Sponsoren fungieren die Westerburger Unternehmen IBW Immobilienbüro Kessler, EnviroFALK GmbH Prozesswasser-Technik, Niveau Fenster Westerburg GmbH, die Sparkasse Westerwald-Sieg, die Nassauische Sparkasse, die Westerwald-Bank und die Mühlenbäckerei Jung. (Text und Foto: Ulrike Preis)